Wir bewerten Ihre Immobilie

pfeil_unten

Gemäß § 1299 ABGB sind alle Personen Sachverständige, die „sich zu einem Amte, zu einer Kunst, zu einem Gewerbe oder Handwerke öffentlich” bekennen und deren „Ausführung eigene Kunstkenntnisse oder einen nicht gewöhnlichen Fleiß” erfordern.

Der Berufsstand der Sachverständigen hat sich an die Anforderungen der Gesellschaft und den Stand der Technik und Wissenschaft angepasst, Schlagworte wie Spezialwissen, Qualitätsbewusstsein, Transparenz, hohe Ausbildungsintensität und weitere zeichnen den Berufsstand im heutigen Wirtschaftsleben aus.

Wir erstellen Verkehrswertgutachten für Privatpersonen, Investoren und Bauträger quer durch den gesamten Immobilien Bereich.

1) Verkehrswertgutachten
2) kaufmännische Entscheidungen für Investitionen
3) Nutzungsdauer-/AfA-Gutachen
4) Bewertung von Sonderimmobilien
5) Bewertung von Rechten und Lasten
6) Bewertung von Baurechten und Superädifikaten
7) Mietzinsgutachten
8) Aufteilung des Verkehrswertes in Gebäude- und Grundwert

Als Sachverständiger in der Branche benötigen wir für ein Schätzgutachten folgende Bewertungsunterlagen:

Grundbuchsauszug
Mappenkopie (Vermessungsurkunde)
Flächenwidmungsplan
Bebauungsplan
Baupläne
Bau- und Benützungsbewilligung
Zinsliste
Mietverträge
Sonstige Verträge
Kostenvoranschläge
Auskünfte über
a) außerbücherliche Rechte
b) verwendete Baumaterialien
c) Kontaminierung
Kaufverträge

Wir bieten Ihnen vor dem Verkauf Ihrer Liegenschaft, die Möglichkeit eines Kurzgutachtens an, welches sich kostenmäßig je nach Aufwand und Umfang zwischen € 300,– und € 500,– befindet. Diese Kosten werden Ihnen beim Verkauf Ihrer Liegenschaft, durch unser Büro, selbstverständlich rückerstattet.

Blogbeiträge

Das richtige Grundstück: Zuschlagen oder doch nicht?

Von | Bewertung | Keine Kommentare

Diese Wahl markiert oft den Anfang eines großen Wohntraumes: Jene des passenden Grundstückes für das spätere Eigenheim. Die Experten von Just Immobilien wissen: Schon bei dieser Entscheidung kommt es auf weit mehr an, als nur eine schöne Lage und nette Nachbarn zu haben.

Nicht selten wird man geblendet von offensichtlichen Kriterien wie etwa dem Preis. Dabei sind es auch banale Dinge, die es zu beachten gibt, wie Just-Geschäftsführer Manfred Just weiß: „Die Frage, nach welchen Himmelsrichtungen sich das Grundstück orientiert und wie es überhaupt mit der Bebaubarkeit ausschaut, sollte für  eine solche Entscheidung früh genug überdacht sein. Denn wenn etwa die Widmung des Grundstückes laut Flächenwidmungsplan nicht passt, kann man schon einmal eine Investition umsonst tätigen.“ Ein Blick ins Grundbuch ist da Pflicht, kann man hier doch noch auf weitere Ungereimtheiten wie etwa Hypotheken stoßen. Weiterlesen…

Wir bewerten, bewerben, vermitteln und verwalten Ihre Immobilie „Hätt i des gwusst, war i glei zum Just!“